Kleinstprojekte unterstützen

Um das Bürgerengagement in der Region zu unterstützen, hat die Lokale Aktionsgruppe Regionalentwicklung im Landkreis Schwandorf als Projektträger Gelder aus dem LEADER-Topf beantragt. Die zur Verfügung stehenden Mittel werden auf drei Jahre und entsprechende Jahresthemen aufgeteilt. Zum aktuellen Thema „Sport und Bewegung“ wurden in die LAG-Sitzung unter Vorsitz von Landrat Thomas Ebeling vier Projekte eingereicht, die alle befürwortet wurden.
Im Anschluss wurde noch über das Jahresthema 2020 beraten. Die Entscheidung fiel auf den Bereich „Bildung und lebenslanges Lernen“.

Zwei Sport- und zwei Sportschützenvereine können jetzt mit europäischen Fördermitteln für lokale Ideen rechnen. Unter anderem handelt es sich dabei um einen Zuschuss zur Anschaffung eines Lichtgewehrs für das jährliche Kinderfest aller Dorfvereine, für Vereinsausrüstungen, die der gesamten Dorfgemeinschaft zu Gute kommen oder für Verbesserungen an den Sportanlagen, die vorwiegend in Eigenleistung erbracht werden.

weitere Projekte befürwortet

In der 8. Sitzung des Entscheidungsgremiums am 17. Oktober 2018 wurden die zwei auf der Tagesordnung stehenden Projekte vom Gremium befürwortet und können somit einen Antrag auf Fördermittel stellen. Diese sind:

  1. Zillenwanderung auf der Naab
  2. Dirt-Bike-Park Neunburg vorm Wald

Das Projekt „Parkour-Park Schwarzenfeld“ wird in die nächste Sitzung verschoben.

Das nächste Jahresthema für die Kleinstprojekte im Rahmen der Unterstützung Bürgerengagement lautet: Sport und Bewegung.

Die Sitzung fand im Stadtmuseum Schwandorf statt, welches in einer der letzten LEADER-Förderperioden bereits gefördert wurde.